Video geht viral: Gerüchte über „Schatten-Aliens“ bei einem Einkauszentrum in Miami (Video)

Ein riesiger Polizeieinsatz in Miami löst im Netz eine Verschwörungstheorie aus. User wollen auf den Aufnahmen einen Ausserirdischen erkannt haben.

Ein Vorfall in einem Einkaufszentrum in Miami (Florida), der Anfang dieser Woche zur Verhaftung von vier Teenagern führte, hat in den sozialen Medien eine bizarre Theorie ausgelöst, die die angebliche Anwesenheit von Ausserirdischen nahelegt.

Mehr als 60 Polizeiautos fuhren am Montagabend zum Bayside Marketplace in der Innenstadt, um eine Schlägerei zu beenden, an der eine Gruppe Jugendlicher beteiligt war, die sich in dem Einkaufszentrum unter freiem Himmel mit Feuerwerkskörpern bewarfen.

Jugendliche sorgen für Panik

  

Wie der lokale Fernsehsender WPLG-TV berichtet, wurden vier Jugendliche im Zusammenhang mit dem Vorfall verhaftet. Laut den vom Fernsehsender zitierten Polizeiberichten verursachten die Jugendlichen «einen Aufruhr im Einkaufszentrum» und «verursachten Panik».

Dutzende von Beamten wurden gegen 20.30 Uhr Ortszeit zu dem zweistöckigen Einkaufszentrum gerufen, nachdem mehrere Personen den Notruf gewählt hatten, um zu melden, dass es sich um Schüsse, aber nicht um lautes Feuerwerk handelte.

Verschwörungstheorien um Aliens

Das schiere Ausmass des Polizeieinsatzes hat bei vielen in den sozialen Medien den Verdacht geweckt, dass mehr als nur Teenager in den Fall verwickelt sein könnten. Einige, die das Filmmaterial von der Szene vor dem Einkaufszentrum in Miami am Montag analysiert haben, haben die Theorie verbreitet, dass eine ausserirdische «Kreatur» der eigentliche Auslöser des Einsatzes gewesen sei.

Ein Account auf X ist sich sicher, das Filmmaterial zeige ein Alien. Ein anderer Beitrag auf X behauptet, die Behörden würden den Menschen nicht die Wahrheit darüber sagen, warum Miami «den wahrscheinlich grössten Polizeieinsatz hatte, den ich je in meinem Leben gesehen habe».

Dieser Beitrag wurde bis Freitag millionenfach aufgerufen. «Ich habe eines der Tiktok-Videos über die Kreatur im Einkaufszentrum von Miami vergrössert, so dass man die graue Kreatur sehen kann, wie sie zwischen den Polizeiautos und dem Gebäude hindurchgeht», schrieb ein anderer Nutzer auf der Plattform und teilte ein Video des Vorfalls.

Das Wesen soll demnach über drei Meter gross sein. Derselbe Nutzer behauptete, dass Augenzeugen gesagt hätten, die Kreatur habe sich in die Menge gemischt, «obwohl sie sehr gross war», und dass sie eine grau-silberne Farbe gehabt habe.

«Es gab keine Ausserirdischen»

 

Die Polizei von Miami zerstreute die Gerüchte jedoch schnell und wies darauf hin, dass es sich bei der unbekannten Gestalt in Wirklichkeit um den Schatten eines Passanten handelte.

Der Öffentlichkeitsbeauftragte der Polizei von Miami, Michael Vega, betonte, dass der Vorfall nichts mit ausserirdischen Kreaturen zu tun habe: «Es gab keine Ausserirdischen», sagte er. Es wurden keine Flughäfen geschlossen. Der Öffentlichkeit wird nichts vorenthalten.»

Einer der festgenommenen Teenager sei 15 Jahre alt. Er sei wegen Einbruchs, schweren Diebstahls, Körperverletzung und Widerstand gegen einen Beamten angeklagt worden. Die anderen verhafteten Jugendlichen im Alter von 14 und 16 Jahren seien wegen Widerstands gegen einen Beamten angeklagt worden.

In den Berichten über die Verhaftung der Jugendlichen heisst es weiter, dass die Polizei 50 Jugendliche aus dem Einkaufszentrum eskortierte, als sie 15 weitere Jugendliche entdeckte, die einen Autofahrer verprügelten. Die Jugendlichen rannten weg und wurden schliesslich von der Polizei in einem Parkhaus gestellt.

Video:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein