Die Erde sackt ab: In Mansfeld-Südharz tun sich immer wieder Erdlöcher auf (Video)

In Mansfeld-Südharz tun sich immer wieder Erdlöcher auf. Die Ursache dafür liegt Millionen Jahre zurück. Wer einen solchen Erdfall entdeckt, soll ihn direkt an die Behörden melden.

Nachdem im Landkreis Mansfeld-Südharz mehrere Bodenareale abgesackt sind, ruft das Landesamt für Geologie und Bergwesen in Halle (Saale) zur Mithilfe auf.

Die Einwohner des Kreises sollten die Behörden informieren, wenn es zu einem sogenannten Erdfall gekommen sei, sagte Nadine Sänger vom Landesamt.

„Diese sind für die Region nicht ungewöhnlich, weil sich hier vor rund 250 Millionen Jahren wasserlösliche gipsartige Gesteine abgelagert haben“, so Sänger.

Erde sackt ab und es bleibt ein Loch

Die Folge: Die Erde sackt ab und bildet große Löcher. Allein an der Landesstraße 231 bei Großleinungen sind nahezu gleichzeitig elf dieser Absenkungen entdeckt worden. „Die Anzahl ist allerdings schon bemerkenswert“, so Sänger.

Nach Einschätzung des Landesamtes sackte der Boden vermutlich durch den sehr feuchten Winter ab, weil sich viele Hohlräume gebildet haben.

Erdfall ist frühzeitig erkennbar

Erdfälle sind laut Experten häufig frühzeitig erkennbar. Etwa durch Risse im Boden. Sie können aber auch unerwartet und plötzlich auftreten.

Sänger empfiehlt besorgten Bürgern, die Kommune über ihre Beobachtungen zu informieren: „Oder direkt das Landesamt für Geologie und Bergwesen in Halle.“

Nach Angaben der Behörde sind in diesem Jahr schon 20 dieser Erdlöcher aufgetreten.

Mehr über die Innere Erde im Buch DUMBs: Von unterirdischen Welten, geheimen Energiewaffen und seltsamen Ereignissen

Mehr über die Geheimnisse vom Ende der Welt in Antarktis: Hinter der Eiswand

Video:

2 Kommentare

  1. Mein Onkel arbeitete zu DDR Zeiten im Kupferbergbau unter Tage im Mansfelder Land..
    Die hatten mal einen Wassereinbruch, welcher ewig zum auslaufen brauchte…
    Als sie dann mit starken Scheinwerfern in die leergelaufene Höhle reingekrochen waren, reichte der Schein der kräftigen Strahler nicht aus, um das Ausmaß der Höhle auch nur annähernd einschätzen zu können..Hoch war sie nicht, sagte er damals…aber horizontal tief.

  2. Wahnsinnig spannendes Thema.
    Man stelle sich vor was da unten alles vorzufinden ist.

    An den Sinklöcher muss mehr sein als man uns sagt.
    Ich will jetzt nicht die Sky Serie LeBrea ins Spiel bringen, wo diese plötrzlich aufgetauchten Sinklöcher ein zeitsprung nach 10.000 BC führen aber interessant ist es dennoch 😉

    10.000 BC könnte ja auch der Zustand der innere Erde sein (Mamuts etc) also wäre es dann gar nicht mal so abwegig.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein